Trinkwasser unser wertvollstes Nahrungsmittel

Die Ressourcen an Trinkwasser, die uns in Deutschland zur Verfügung stehen, sind von höchster Qualität und nahezu unerschöpflich.

Durch entsprechende Infrastruktur wird das Trinkwasser verteilt und dem Verbraucher zur Verfügung gestellt.

Und genau hier liegt die Problematik.

Meist liefern die Versorgungsunternehmen das Trinkwasser noch in guter Qualität bis zur Übergabestelle beim Abnehmer. Was jedoch dann in den Trinkwasseranlagen der Verbraucher damit geschieht hängt in erster Linie vom Zustand und dem Betrieb der Trinkwasseranlage, bzw. dem Nutzungsverhalten ab. 

Keime und Bakterien, die im Trinkwasser enthalten sind, oder über Rückverkeimung in die Anlagen gelangen, können sich unter ungünstigen Bedingungen stark vermehren und stellen dann ein extrem hohes hygienisches Risiko für die Nutzer da.

 

In der Trinkwasserverordnung TrinkwV wird im §1 geregelt:

 

Zweck der Verordnung ist es, die menschliche Gesundheit vor den nachhaltigen Einflüssen, die sich aus der Verunreinigung von Wasser ergeben, das für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist, durch Gewährleistung seiner Genusstauglichkeit und Reinheit nach Maßgabe der in der Verordnung beinhalteten Vorschriften zu schützen.  

Diese Vorschriften mit den geltenden Norme, Regelwerken, Richtlinien und Betreiberpflichten sind vom Laien kaum mehr zu durchschauen.

Wir bieten unseren Kunden eine entsprechende Beratung an, sich hier zurecht zu finden und übernehmen auch gerne die Gesamtbetreuung zu diesem Themenkomplex.